Angebote zu "Stefan" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Humanisten edieren
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2014, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Humanisten edieren, Titelzusatz: Gelehrte Praxis im Südwesten in Renaissance und Gegenwart, Redaktion: Schirrmeister, Albert // Schlelein, Stefan, Verlag: Kohlhammer W. // Kohlhammer, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Baden-Württemberg // Geschichte // Politik // Gesellschaft // 1500 bis heute // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // Geschichte: Ereignisse und Themen, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 277, Abbildungen: 5 Abbildungen, 5 Farbtafeln, Reihe: Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in BW Reihe B. Forschungen, Gewicht: 569 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Montaigne
5,50 € *
ggf. zzgl. Versand

"Es gibt einige wenige Schriftsteller, die jedem aufgetan sind in jedem Alter und in jeder Epoche des Lebens - Homer, Shakespeare, Goethe, Balzac, Tolstoi - und dann wieder andere, die sich erst zu bestimmter Stunde in ihrer ganzen Bedeutung erschließen. Zu ihnen gehört Montaigne."Stefan Zweigs Porträt des französischen Philosophen und Humanisten Michel de Montaigne ist zugleich das letzte Werk aus seiner Reihe essayistischer Biografien. Doch mehr noch als eine brilliante Lebensbeschreibung ist sein Buch eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben - in Montaigne findet Stefan Zweig sich selbst wieder und findet zugleich seine Rechtfertigung und Bestätigung. Seine letzte, fragmentarisch gebliebene Biografie ist nicht weniger als eine Autobiografie seines eigenen Denkens. Sprachlich pointiert und meisterhaft formuliert bildet "Montaigne" den krönenden Abschluß seiner biografischen Werke.Stefan Zweig.Montaigne.Entstehung: 1941/42.Erstdruck in: "Deutsche Rundschau", Stockholm 1948.Vollständige Neuausgabe, Göttingen 2019.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Montaigne
5,70 € *
ggf. zzgl. Versand

"Es gibt einige wenige Schriftsteller, die jedem aufgetan sind in jedem Alter und in jeder Epoche des Lebens - Homer, Shakespeare, Goethe, Balzac, Tolstoi - und dann wieder andere, die sich erst zu bestimmter Stunde in ihrer ganzen Bedeutung erschließen. Zu ihnen gehört Montaigne."Stefan Zweigs Porträt des französischen Philosophen und Humanisten Michel de Montaigne ist zugleich das letzte Werk aus seiner Reihe essayistischer Biografien. Doch mehr noch als eine brilliante Lebensbeschreibung ist sein Buch eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben - in Montaigne findet Stefan Zweig sich selbst wieder und findet zugleich seine Rechtfertigung und Bestätigung. Seine letzte, fragmentarisch gebliebene Biografie ist nicht weniger als eine Autobiografie seines eigenen Denkens. Sprachlich pointiert und meisterhaft formuliert bildet "Montaigne" den krönenden Abschluß seiner biografischen Werke.Stefan Zweig.Montaigne.Entstehung: 1941/42.Erstdruck in: "Deutsche Rundschau", Stockholm 1948.Vollständige Neuausgabe, Göttingen 2019.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Die letzten Tage von Stefan Zweig
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tragödie eines ganzen Jahrhunderts Am 22. Feburar 1942 nahm sich der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig, einer der berühmtesten Autoren seiner Zeit, gemeinsam mit seiner Ehefrau Lotte im brasilianischen Exil das Leben. Es war die Verzweiflungstat eines Flüchtlings, der aus Europa hatte fliehen müssen, aber ohne die Kultur Europas nicht leben konnte. Er selbst war einer der Repräsentanten dieser Kultur, die nun von der Barbarei der Nazis vernichtet wurde, die seine Werke verbrannten, nur weil er jüdischer Herkunft war, die seine Freunde verfolgten und vertrieben, die keinen Platz auf der Welt ließen für einen überzeugten Pazifisten und Humanisten wie ihn. Es war aber auch die Verzweiflungstat einer Frau, die es nicht vermocht hatte, ihrem Mann ein Leben in der Fremde möglich zu machen und die ohne ihren Mann nicht leben wollte. Eine beklemmende Graphic Novel über die Tragödie eines Mannes, eines Paares und eines ganzen Jahrhunderts. 2010 erschien der französische Bestseller Vorgefühl der nahen Nacht von Laurent Seksik, ein biographischer Roman über die letzten Tage Stefan Zweigs. Nun hat Seksik den Text für diese Graphic Novel überarbeitet, Guillaume Sorel hat beeindruckende Bilder dazu geschaffen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Die letzten Tage von Stefan Zweig
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tragödie eines ganzen Jahrhunderts Am 22. Feburar 1942 nahm sich der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig, einer der berühmtesten Autoren seiner Zeit, gemeinsam mit seiner Ehefrau Lotte im brasilianischen Exil das Leben. Es war die Verzweiflungstat eines Flüchtlings, der aus Europa hatte fliehen müssen, aber ohne die Kultur Europas nicht leben konnte. Er selbst war einer der Repräsentanten dieser Kultur, die nun von der Barbarei der Nazis vernichtet wurde, die seine Werke verbrannten, nur weil er jüdischer Herkunft war, die seine Freunde verfolgten und vertrieben, die keinen Platz auf der Welt ließen für einen überzeugten Pazifisten und Humanisten wie ihn. Es war aber auch die Verzweiflungstat einer Frau, die es nicht vermocht hatte, ihrem Mann ein Leben in der Fremde möglich zu machen und die ohne ihren Mann nicht leben wollte. Eine beklemmende Graphic Novel über die Tragödie eines Mannes, eines Paares und eines ganzen Jahrhunderts. 2010 erschien der französische Bestseller Vorgefühl der nahen Nacht von Laurent Seksik, ein biographischer Roman über die letzten Tage Stefan Zweigs. Nun hat Seksik den Text für diese Graphic Novel überarbeitet, Guillaume Sorel hat beeindruckende Bilder dazu geschaffen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Die letzten Tage von Stefan Zweig
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tragödie eines ganzen Jahrhunderts Am 22. Feburar 1942 nahm sich der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig, einer der berühmtesten Autoren seiner Zeit, gemeinsam mit seiner Ehefrau Lotte im brasilianischen Exil das Leben. Es war die Verzweiflungstat eines Flüchtlings, der aus Europa hatte fliehen müssen, aber ohne die Kultur Europas nicht leben konnte. Er selbst war einer der Repräsentanten dieser Kultur, die nun von der Barbarei der Nazis vernichtet wurde, die seine Werke verbrannten, nur weil er jüdischer Herkunft war, die seine Freunde verfolgten und vertrieben, die keinen Platz auf der Welt ließen für einen überzeugten Pazifisten und Humanisten wie ihn. Es war aber auch die Verzweiflungstat einer Frau, die es nicht vermocht hatte, ihrem Mann ein Leben in der Fremde möglich zu machen und die ohne ihren Mann nicht leben wollte. Eine beklemmende Graphic Novel über die Tragödie eines Mannes, eines Paares und eines ganzen Jahrhunderts. 2010 erschien der französische Bestseller Vorgefühl der nahen Nacht von Laurent Seksik, ein biographischer Roman über die letzten Tage Stefan Zweigs. Nun hat Seksik den Text für diese Graphic Novel überarbeitet, Guillaume Sorel hat beeindruckende Bilder dazu geschaffen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Das Buch als Eingang zur Welt
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band "Das Buch als Eingang zur Welt" begründet die Schriftenreihe des im Jahr 2008 neu gegründeten Stefan Zweig Centres Salzburg (SZCS). Die Schriftenreihe widmet sich nicht nur dem herausragendem Weltbürger, Humanisten, Schriftsteller und großen Europäer Stefan Zweig, sondern auch aktuellen Themen des 21. Jahrhunderts, die Zweig in seinem Werk schon vorgeahnt hatte. Indiesem Sinne beziehen sich die drei thematischen Schwerpunkte "Stefan Zweig und Salzburg", "Judentum und Pazifismus" und "Geschichte und Kulturgeschichte" auf Person und Werk Stefan Zweigs sowie auf aktuelle gesellschaftliche und wissenschaftliche Fragestellungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Triumph und Tragik des Erasmus von Rotterdam
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Stefan Zweig porträtiert den großen Denkers und Humanisten Erasmus von Rotterdam, Zeitgenosse Martin Luthers und Wegbereiter der europäischen Aufklärung und setzt ihm ein würdiges literarisches Denkmal. Erasmus von Rotterdam war ein niederländischer Philosoph, Theologe und Philologe. Sein wichtigstes Anliegen war die Verbindung von Antike und Christentum zu einem christlichen Humanismus.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Der "Arion" des Lorenz Rhodoman
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Renaissance wurde das Altgriechische als Literatursprache für das westliche Europa wieder neu entdeckt und durch Humanisten wie Angelo Poliziano und Markos Musuros in eigenen griechischen Dichtungen propagiert. In ihrer Nachfolge begannen auch deutsche Humanisten griechische Briefe zu schreiben und Verse zu dichten. Als bedeutendster unter den griechischen Dichtern der Renaissance in Deutschland gilt der Dichterphilologe Lorenz Rhodoman (1545-1606), der gleich mehrere größere Hexameterdichtungen veröffentlichte. Eine außergewöhnliche Stellung unter diesen Gedichten nimmt der bisher wenig beachtete Arion ein. Rhodoman bietet in diesem Gedicht eine ausgefeilte Bearbeitung der bei Herodot überlieferten Legende über den lesbischen Sänger Arion. Durch zahlreiche Anleihen aus der antiken Literatur gewinnt Rhodoman der Erzählung neue Seiten ab und nutzt sie, um über Aufgabe und Stellung des Dichters in seiner Zeit zu reflektieren. Ein Höhepunkt seiner Darstellung ist eine ausführliche Schilderung von Ledas Verführung durch Zeus in Schwanengestalt. Stefan Weise legt nun erstmals das im dorischen Dialekt verfasste Epyllion mit deutscher Übersetzung und ausführlicher Einleitung vor.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot