Angebote zu "Sprachen" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Caesar. Juvenilia.
67,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Marcus Antonius Muretus (1526-1585) trat als Interpret und Lehrer der alten Sprachen in Frankreich und Italien in Erscheinung. Er verfaßte die Tragödie Julius Caesar , die im Collège de Guyenne in Bordeaux uraufgeführt wurde und später auch als Druck erschien, gemeinsam mit den Juvenilia, einer Sammlung von Elegien, Satiren, Epigrammen, Oden und Briefen. Die Tragödie, in der Muretus als erster auf ein biblisches Thema verzichtet und sich einem historischen Gegenstand zuwendet, hat Einfluß auf Grévins Tragödie (La mort de César) und über ihn möglicherweise auch auf Shakespeares Julius Caesar. Dieser Band bietet erstmals eine wissenschaftlich eingeleitete und kommentierte lateinisch-deutsche Edition der Juvenilia des bedeutenden französischen Humanisten Muretus.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Von der freiwilligen Knechtschaft
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die kleine Schrift aus dem 16. Jahrhundert Discours de la servitude volontaire, verfasst von dem französischen Renaissance-Humanisten Étienne de La Boétie, gilt heute als wegweisender Meilenstein in der Entwicklung und Formulierung des europäischen Freiheitsgedankens und der politischen Ideenbildung.Anfang des 20. Jahrhundert durch Gustav Landauer wieder entdeckt, stellte er La Boéties Herrschaftsanalyse, dessen Darlegung gewaltsamer Unterdrückung und freiwilliger Unterwerfung, in eine Reihe mit dem, was in anderen Sprachen später Godwin und Stirner, Proudhon, Bakunin und Tolstoi aufnehmen werden.La Boéties Freiwillige Knechtschaft ist ein demokratischer Urtext des Abendlandes und hat die Neuzeit mit den Leitideen Partizipation, Gleichheit und Gerechtigkeit eingeläutet. Sowohl in der politischen Philosophie als auch in demokratischen und bürgerschaftlichen Bewegungen wird der Text bis heute rezipiert.Étienne de La Boétie(1530-1563), französischer Schriftsteller und Freund Montaignes, verfasste neben seinem Discours de la servitude volontaire, der erstmals 13 Jahre nach seinem Tode erschien, zahlreiche Sonetten und Latein-Verse und übersetzte Xenophon und Plutarch.Als Katholik und Rechtsanwalt, später Mitglied des Parlaments von Bordeaux, nahm er im Verlauf der damaligen Religionskriege an diversen Verhandlungen zwischen Protestanten und Katholiken teil und wurde zu einer Stimme für Toleranz in den Zeiten der Inquisition.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Von der freiwilligen Knechtschaft
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die kleine Schrift aus dem 16. Jahrhundert Discours de la servitude volontaire, verfasst von dem französischen Renaissance-Humanisten Étienne de La Boétie, gilt heute als wegweisender Meilenstein in der Entwicklung und Formulierung des europäischen Freiheitsgedankens und der politischen Ideenbildung.Anfang des 20. Jahrhundert durch Gustav Landauer wieder entdeckt, stellte er La Boéties Herrschaftsanalyse, dessen Darlegung gewaltsamer Unterdrückung und freiwilliger Unterwerfung, in eine Reihe mit dem, was in anderen Sprachen später Godwin und Stirner, Proudhon, Bakunin und Tolstoi aufnehmen werden.La Boéties Freiwillige Knechtschaft ist ein demokratischer Urtext des Abendlandes und hat die Neuzeit mit den Leitideen Partizipation, Gleichheit und Gerechtigkeit eingeläutet. Sowohl in der politischen Philosophie als auch in demokratischen und bürgerschaftlichen Bewegungen wird der Text bis heute rezipiert.Étienne de La Boétie(1530-1563), französischer Schriftsteller und Freund Montaignes, verfasste neben seinem Discours de la servitude volontaire, der erstmals 13 Jahre nach seinem Tode erschien, zahlreiche Sonetten und Latein-Verse und übersetzte Xenophon und Plutarch.Als Katholik und Rechtsanwalt, später Mitglied des Parlaments von Bordeaux, nahm er im Verlauf der damaligen Religionskriege an diversen Verhandlungen zwischen Protestanten und Katholiken teil und wurde zu einer Stimme für Toleranz in den Zeiten der Inquisition.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Erasmus van Rotterdam - Eloge de la Folie, 6 Su...
36,26 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses neue CD-Buch-Projekt ging aus der Absicht hervor, dem außergewöhnlichen Humanisten mittels eines lebendigen Dialogs von Texten und Kompositionen seiner Zeit, die ganz in den historischen Kontext eingebettet sind, eine würdige Hommage zu erweisen. Zu diesem Zweck lassen wir ihn selbst zu Wort kommen und rezitieren Textstellen aus Briefen sowie einigen seiner grundlegenden Schriften. Neben der Stimme von Erasmus selbst sind auch die der Torheit, die von Thomas Morus und Luther zu hören. Auf den drei zum Buch gehörenden CDs werden die im Dialog mit der Musik ihrer Zeit stehenden Texte auf Französisch vorgetragen, und zwar von Louise Moaty (die Torheit), Marc Mauillon (Erasmus und Adagia) und René Zosso (Thomas Morus, Macchiavelli und Luther). Ergänzend dazu kann man im Internet alle Texte mit derselben musikalischen Begleitung in sechs weiteren europäischen Sprachen hören: Deutsch, Englisch, Spanisch, Katalanisch, Holländisch und Italienisch. Für diejenigen, die an der Musik allein interessiert sind, fügen wir außerdem noch drei CDs hinzu, die nur die Musikstücke ohne den gesprochenen Text enthalten. Die Rede der Torheit (CD 1) wird begleitet von Improvisationen, vokalen und instrumentalen Variationen oder Adaptationen des musikalischen Themas der Torheit, während Kompositionen von Dufay, Josquin, Sermisy, Lloyd, Isaac, Du Caurroy, Moderne, Morales, Trabaci sowie anonyme abendländische, sefardische und osmanische Stücke die auf CD 2 und 3 versammelten Texte zu den wichtigsten Ereignissen im Leben des Erasmus und seiner Zeit begleiten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Erasmus van Rotterdam - Eloge de la Folie, 6 Su...
35,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses neue CD-Buch-Projekt ging aus der Absicht hervor, dem außergewöhnlichen Humanisten mittels eines lebendigen Dialogs von Texten und Kompositionen seiner Zeit, die ganz in den historischen Kontext eingebettet sind, eine würdige Hommage zu erweisen. Zu diesem Zweck lassen wir ihn selbst zu Wort kommen und rezitieren Textstellen aus Briefen sowie einigen seiner grundlegenden Schriften. Neben der Stimme von Erasmus selbst sind auch die der Torheit, die von Thomas Morus und Luther zu hören. Auf den drei zum Buch gehörenden CDs werden die im Dialog mit der Musik ihrer Zeit stehenden Texte auf Französisch vorgetragen, und zwar von Louise Moaty (die Torheit), Marc Mauillon (Erasmus und Adagia) und René Zosso (Thomas Morus, Macchiavelli und Luther). Ergänzend dazu kann man im Internet alle Texte mit derselben musikalischen Begleitung in sechs weiteren europäischen Sprachen hören: Deutsch, Englisch, Spanisch, Katalanisch, Holländisch und Italienisch. Für diejenigen, die an der Musik allein interessiert sind, fügen wir außerdem noch drei CDs hinzu, die nur die Musikstücke ohne den gesprochenen Text enthalten. Die Rede der Torheit (CD 1) wird begleitet von Improvisationen, vokalen und instrumentalen Variationen oder Adaptationen des musikalischen Themas der Torheit, während Kompositionen von Dufay, Josquin, Sermisy, Lloyd, Isaac, Du Caurroy, Moderne, Morales, Trabaci sowie anonyme abendländische, sefardische und osmanische Stücke die auf CD 2 und 3 versammelten Texte zu den wichtigsten Ereignissen im Leben des Erasmus und seiner Zeit begleiten.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot