Angebote zu "Reise" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Teori
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Georg Forster ist siebzehn, als er mit James Cook am 13. Juli 1772 den Hafen von Plymouth in Richtung Tahiti verlässt. Die Reise in der engen Kabine der "Resolution", mitten unter den Seeleuten und Forschern der Expedition, geht in unbekannte Welten. Für kurze Zeit wird aus Georg Teori, wie ihn die Eingeborenen der Südsee nennen. Das größte Abenteuer seines Lebens macht ihn zum Mann, zum Wissenschaftler und zum freiheitlichen Humanisten, der sein Jahrhundert prägt.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Hieronymus Münzer
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Itinerarium des bis zu seinem Tod in Nürnberg tätigen Humanisten, Arzt und Geographen Hieronymus Münzer über seine Westeuropareise 1494/95 eröffnen die MGH ihre neue Reihe der Reiseberichte des Mittelalters. Warum reisen die jeweiligen Protagonisten, was nehmen sie wahr und schließlich wohin reisen sie? Die Quellen geben Antwort auf Fragen nach Motivation, alltags-praktischen Aspekten, geographischen Erfahrungen und Orientierung. Nachdem Ludwig Pfandl 1902 eine Teiledition des Itinerariums veröffentlicht hatte, die nur die Reiseroute in Spanien wiedergab, legt Klaus Herbers nun erstmals den gesamten Text in einer kritischen Edition mit ausführlicher Einleitung und detailliertem Sachkommentar vor. Hierin zeigt sich mit welcher Vielfalt an Motiven und Interessen Münzer seine Reise unternahm und dokumentierte. Humanistische Vorlieben paarten sich mit Reliquienverehrung, Interesse an wirtschaftlichen Entwicklungen, an Büchern und Handschriften. Seine Besuche an den beiden Königshöfen in Évora/Lissabon und Madrid stellten Höhepunkte der Reise dar, bei denen Aspekte von Kosmographie, Handel und Herrschaft mit Münzers Interesse für Königshöfe, Entdeckungen und Heidenkampf eng ineinandergriffen.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Hieronymus Münzer
100,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Itinerarium des bis zu seinem Tod in Nürnberg tätigen Humanisten, Arzt und Geographen Hieronymus Münzer über seine Westeuropareise 1494/95 eröffnen die MGH ihre neue Reihe der Reiseberichte des Mittelalters. Warum reisen die jeweiligen Protagonisten, was nehmen sie wahr und schließlich wohin reisen sie? Die Quellen geben Antwort auf Fragen nach Motivation, alltags-praktischen Aspekten, geographischen Erfahrungen und Orientierung. Nachdem Ludwig Pfandl 1902 eine Teiledition des Itinerariums veröffentlicht hatte, die nur die Reiseroute in Spanien wiedergab, legt Klaus Herbers nun erstmals den gesamten Text in einer kritischen Edition mit ausführlicher Einleitung und detailliertem Sachkommentar vor. Hierin zeigt sich mit welcher Vielfalt an Motiven und Interessen Münzer seine Reise unternahm und dokumentierte. Humanistische Vorlieben paarten sich mit Reliquienverehrung, Interesse an wirtschaftlichen Entwicklungen, an Büchern und Handschriften. Seine Besuche an den beiden Königshöfen in Évora/Lissabon und Madrid stellten Höhepunkte der Reise dar, bei denen Aspekte von Kosmographie, Handel und Herrschaft mit Münzers Interesse für Königshöfe, Entdeckungen und Heidenkampf eng ineinandergriffen.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Nürnberg und das Griechentum
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Reichsstadt Nürnberg hat seit byzantinischer Zeit bis heute eine eminente Rolle bei der Gestaltung der deutsch-griechischen Beziehungen gespielt. Den wichtigsten Stationen einer deutsch-griechischen Begegnung in wissenschaftlicher, ökumenischer und kultureller Sicht gelten die 15 Beiträge dieses Bandes. Besondere Bedeutung wird dem Besuch des großen byzantinischen Humanisten und späteren Kardinal Bessarion von Trapezunt (1403-1472) in Nürnberg im Februar 1460 beigemessen. Die nächste Station bildet der viertägige Aufenthalt der letzten byzantinischen Prinzessin Zoe in Nürnberg (1472) auf ihrer Reise von Rom nach Moskau, wo sie den Großfürsten Iwan III. ehelichte. Im 17. Jahrhundert begegnen uns in Nürnberg zwei bekannte griechische Theologen, Metrophanes Kritopoulos und Alexander Helladios, die den ökumenischen Dialog zwischen der griechisch-orthodoxen Kirche und dem Protestantismus eröffnet haben. Aber auch die Rolle Nürnbergs bei der Entstehung des deutschen Philhellenismus wird am Beispiel des ersten bayerischen Philhellenen Carl Haller von Hallerstein (1774-1817) gewürdigt. Die meisten Beiträge des Bandes gelten der Präsenz der Neugriechen in Nürnberg heute. Sie machen uns mit der Geschichte der Nürnberger griechischen Gemeinde, mit ihren kulturellen Vereinigungen, den Schulen und den aktuellen Problemen der griechischen Arbeitnehmer vertraut. Durch die profunde Untersuchung der wichtigen Stationen der deutsch-griechischen Begegnung in Nürnberg kann dieser Band als Wegweiser für eine künftige erfolgreiche deutsch-griechische Zusammenarbeit auf den genannten Gebieten dienen.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Reise in den Orient
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Reise eines Tübinger Humanisten in das Osmanische Reich zur Zeit der prächtigen Kalifen, von Mai bis Dezember 1579Aus dem InhaltReisezweck und Ausrüstung Von Piraten überfallen Moslems und Christen Athen und Troja im 16.Jh. Konstantinopel u. Istambul -Serail, Moscheen, Bäder -Beschneidung-Justiz der Osmanen -Frauen im osman. Recht -Handel, Beamte, Gehälter -Öffentliche Ordnung -Versklavte Christen Ägypten u. Afrika im 16. Jh Alexandria, Einreise, Zoll Deutsches Schicksal Kairo, Geschichte u. Leben -Pyramiden und Mumien -Diwan, wilde Tiere -Sklavenmarkt, Nilflut -Öffentlicher Verkehr Kamelritt durch d. SinaiKatharinenkloster,Althor am Roten MeerBeduinenüberfälleWüste, Pflanzen, TiereFlusspferde, MeermännerPalästina, JudäaRechte u. Nöte der PilgerJerusalem im 16. Jh.-Kloster der Franziskaner-Die heiligen Stätten -Die christlichen Sekten-Ritter z. Heiligen Grabe-Umgebung Jerusalems-Bethlehem, BetaniaJaffa u. Berg LibanonDer ZedernwaldDrusen und MaronitenNahezu ein SchiffbruchBigotterie unter Christen akribisch dokumentiert, kritisch, weltoffen

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Italien
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Von den schneebedeckten Bergen der Alpen bis zur Südküste Siziliens mit ihrem afrikanischen Klima erlebt man bizarre Hochgebirgswelten, sanfte Hügel und Ebenen mit Pinien und Zypressen, silbrig flimmernde Olivenhaine und dunkelgrüne Zitronenbäume, aktive Vulkane und herrliche Strände, belebte Großstädte und einsame, naturbelassene Regionen. Lang ist die Tradition der Italienreisen: Von den ersten Pilgern, die die heilige Stadt Rom besuchten, über die Humanisten, die sich ein Bild von der Antike machten, von der Italiensehnsucht Goethes und der Romantiker bis heute ist die Anziehungskraft des Landes, „wo die Zitronen blühen“, ungebrochen.Über 250 Bilder zeigen Italien in all seinen Facetten. Sechs Specials berichten über die Vielfalt der italienischen Küche, die Entstehung der Nation Italien, das verführerische Venedig, berühmte Italienreisende, die Kunst der Renaissance und die Oasen für Genießer – die Caffè-Bars.HORIZONT ... ist eine Reise-Bildband-Reihe mit über 80 Titeln, professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 350 Bilder auf 160 großformatigen Seiten - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnis- und umfangreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Itinerarium per nonnullas Galliae Belgicae partes
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Itinerarium des Abraham Ortelius, Karthograph der frühen Neuzeit, ist der 70 Seiten lange, lateinische Reisebericht von einer mit Humanistenfreunden unternommenen Reise. Diese führt von Antwerpen durch Südbelgien, Luxemburg, Lothringen nach Nancy und dann über Metz, Trier nach Frankfurt. Übersetzung und Kommentar zeigen den geographisch, historisch, archäologisch und enzyklopädisch berichtenden Autor als distanzierten Beobachter. Er bedient sich für die Reise und die neun Jahre später bei Plantin erscheinende Publikation der antiken und zeitgenössischen Autoren und Geschichtsschreiber, die über das Reisegebiet berichtet haben. In der Gelehrtenwelt ist das kleine Werk beispielhaft für die hochgebildete Humanisten-Elite der Niederlande und das frühe, lebendige Humanisten-Netzwerk im Europa des 16. Jahrhunderts.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Teori
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Georg Forster ist siebzehn, als er mit James Cook am 13. Juli 1772 den Hafen von Plymouth in Richtung Tahiti verlässt. Die Reise in der engen Kabine der "Resolution", mitten unter den Seeleuten und Forschern der Expedition, geht in unbekannte Welten. Für kurze Zeit wird aus Georg Teori, wie ihn die Eingeborenen der Südsee nennen. Das größte Abenteuer seines Lebens macht ihn zum Mann, zum Wissenschaftler und zum freiheitlichen Humanisten, der sein Jahrhundert prägt.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Teori
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Johann Georg Forster ist siebzehn, als er mit James Cook am 13. Juli 1772 den Hafen von Plymouth in Richtung Tahiti verlässt. Die Reise in der engen Kabine der Resolution, mitten unter den Seeleuten und Forschern der Expedition, führt in unbekannte Welten. Für kurze Zeit wird aus Georg Teori, wie ihn die Eingeborenen der Südsee nennen. Das grösste Abenteuer seines Lebens macht ihn zum Mann, zum Wissenschaftler und zum freiheitlichen Humanisten, der sein Jahrhundert prägt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot