Angebote zu "Letzten" (77 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Die letzten Tage von Stefan Zweig
24,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die Tragödie eines ganzen Jahrhunderts Am 22. Feburar 1942 nahm sich der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig, einer der berühmtesten Autoren seiner Zeit, gemeinsam mit seiner Ehefrau Lotte im brasilianischen Exil das Leben. Es war die Verzweiflungstat eines Flüchtlings, der aus Europa hatte fliehen müssen, aber ohne die Kultur Europas nicht leben konnte. Er selbst war einer der Repräsentanten dieser Kultur, die nun von der Barbarei der Nazis vernichtet wurde, die seine Werke verbrannten, nur weil er jüdischer Herkunft war, die seine Freunde verfolgten und vertrieben, die keinen Platz auf der Welt ließen für einen überzeugten Pazifisten und Humanisten wie ihn. Es war aber auch die Verzweiflungstat einer Frau, die es nicht vermocht hatte, ihrem Mann ein Leben in der Fremde möglich zu machen und die ohne ihren Mann nicht leben wollte. Eine beklemmende Graphic Novel über die Tragödie eines Mannes, eines Paares und eines ganzen Jahrhunderts. 2010 erschien der französische Bestseller Vorgefühl der nahen Nacht von Laurent Seksik, ein biographischer Roman über die letzten Tage Stefan Zweigs. Nun hat Seksik den Text für diese Graphic Novel überarbeitet, Guillaume Sorel hat beeindruckende Bilder dazu geschaffen.

Anbieter: yomonda
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Humanismus als reale Utopie
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Humanismus als konkret erlebter Glaube an den Menschen - das ist Erich Fromms Ideal. In den vorliegenden Schriften aus seinen letzten fünfzehn Lebensjahren formuliert er dieses Ideal neu. Fromm ist einer der bedeutendsten Humanisten des 20. Jahrhunderts und gleichzeitig ein unerbittlicher Kritiker der Industriegesellschaft.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Humanismus als reale Utopie
11,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Humanismus als konkret erlebter Glaube an den Menschen - das ist Erich Fromms Ideal. In den vorliegenden Schriften aus seinen letzten fünfzehn Lebensjahren formuliert er dieses Ideal neu. Fromm ist einer der bedeutendsten Humanisten des 20. Jahrhunderts und gleichzeitig ein unerbittlicher Kritiker der Industriegesellschaft.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Was ich denke
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Öffentlichkeit ist Karlheinz Deschner (1924-2014) als Kritiker - der neueren deutschsprachigen Literatur und vor allem der christlichen Kirchen - im Gedächtnis geblieben. Der fünfte Band der Deschner-Edition enthält Texte, welche die philosophischen und weltanschaulichen Grundlagen seines Denkens und seines kritischen Blicks auf die Welt ausführlich darlegen.Sie zeigen einen "unheilbar" skeptischen Autor, für den die sogenannten letzten Fragen offen bleiben; einen Humanisten, der die Perspektive der Unterdrückten und Geschundenen einnimmt; einen Intellektuellen, der an jeder Formulierung so lange feilt, bis sein Argument eine scharfe Waffe ist.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Briefe / Tagebuch
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein unentbehrlicher Schlüssel zum Verständnis Janusz Korczaks- Neue Quellen von unschätzbarem WertFünfundfünfzig Briefe an Freunde in Palästina und viele weitere Texte aus dem Nachlass enthält dieser Band. In ihnen zeigt sich ein Janusz Korczak, der in existentiellen Krisen um eine Neuorientierung und mögliche Emigration ringt. Jäh beendet werden diese Überlegungen, als die Deutschen Polen überfallen. Der wie durch ein Wunder gerettete Nachlass zeichnet diese Schreckensjahre überaus realistisch nach. Die kenntnisreiche Kommentierung ist ein unentbehrlicher Schlüssel zum Verständnis des letzten Lebensjahrzehnts des großen Warschauer Pädagogen und Humanisten.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Was ich denke
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Öffentlichkeit ist Karlheinz Deschner (1924-2014) als Kritiker - der neueren deutschsprachigen Literatur und vor allem der christlichen Kirchen - im Gedächtnis geblieben. Der fünfte Band der Deschner-Edition enthält Texte, welche die philosophischen und weltanschaulichen Grundlagen seines Denkens und seines kritischen Blicks auf die Welt ausführlich darlegen.Sie zeigen einen "unheilbar" skeptischen Autor, für den die sogenannten letzten Fragen offen bleiben; einen Humanisten, der die Perspektive der Unterdrückten und Geschundenen einnimmt; einen Intellektuellen, der an jeder Formulierung so lange feilt, bis sein Argument eine scharfe Waffe ist.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Briefe / Tagebuch
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein unentbehrlicher Schlüssel zum Verständnis Janusz Korczaks- Neue Quellen von unschätzbarem WertFünfundfünfzig Briefe an Freunde in Palästina und viele weitere Texte aus dem Nachlass enthält dieser Band. In ihnen zeigt sich ein Janusz Korczak, der in existentiellen Krisen um eine Neuorientierung und mögliche Emigration ringt. Jäh beendet werden diese Überlegungen, als die Deutschen Polen überfallen. Der wie durch ein Wunder gerettete Nachlass zeichnet diese Schreckensjahre überaus realistisch nach. Die kenntnisreiche Kommentierung ist ein unentbehrlicher Schlüssel zum Verständnis des letzten Lebensjahrzehnts des großen Warschauer Pädagogen und Humanisten.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Magie
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist "Magie"? Diese Frage beschäftigte nicht nur Religionswissenschaftler der letzten beiden Jahrhunderte, sondern bereits antike Dichter und Philosophen, jüdische, christliche und muslimische Autoren, frühneuzeitliche Humanisten, Aufklärer, Romantiker sowie Personen, die sich- von der Spätantike bis heute- selbst als "Magier" bezeichnet und verstanden haben. Um der Vielfalt ihrer Meinungen gerecht zu werden, legt Bernd-Christian Otto erstmals eine zusammenhängende Darstellung der etwa 2500 Jahre umfassenden Geschichte des Magiebegriffs vor. Ottos konsequente Historisierung des Magiebegriffs stellt eine methodische Reaktion auf die seit langem stagnierende akademische Magiedebatte dar. Folgerichtig mündet die Studie nicht in der Identifizierung eines Wesenskerns oder einer weiteren Magiedefinition, sondern etabliert philologisch-historiographische Magieforschung als neues Forschungsfeld, welches der Pluralität historischer Bedeutungen, Wertungen und Funktionen des Magiebegriffs Rechnung zu tragen versucht. Gleichzeitig werden Bausteine zum Verständnis religiöser Normen- und Identitätsbildung sowie hieraus folgender Ein- und Ausgrenzungsstrategien im Kontext westlicher Religionsgeschichte geliefert.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Magie
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist "Magie"? Diese Frage beschäftigte nicht nur Religionswissenschaftler der letzten beiden Jahrhunderte, sondern bereits antike Dichter und Philosophen, jüdische, christliche und muslimische Autoren, frühneuzeitliche Humanisten, Aufklärer, Romantiker sowie Personen, die sich- von der Spätantike bis heute- selbst als "Magier" bezeichnet und verstanden haben. Um der Vielfalt ihrer Meinungen gerecht zu werden, legt Bernd-Christian Otto erstmals eine zusammenhängende Darstellung der etwa 2500 Jahre umfassenden Geschichte des Magiebegriffs vor. Ottos konsequente Historisierung des Magiebegriffs stellt eine methodische Reaktion auf die seit langem stagnierende akademische Magiedebatte dar. Folgerichtig mündet die Studie nicht in der Identifizierung eines Wesenskerns oder einer weiteren Magiedefinition, sondern etabliert philologisch-historiographische Magieforschung als neues Forschungsfeld, welches der Pluralität historischer Bedeutungen, Wertungen und Funktionen des Magiebegriffs Rechnung zu tragen versucht. Gleichzeitig werden Bausteine zum Verständnis religiöser Normen- und Identitätsbildung sowie hieraus folgender Ein- und Ausgrenzungsstrategien im Kontext westlicher Religionsgeschichte geliefert.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot