Angebote zu "Jacob" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Jacob Wimpheling: Sein Leben und seine Schriften
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jacob Wimpheling: Sein Leben und seine Schriften ab 21.9 € als Taschenbuch: Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Humanisten. Aus dem Bereich: Bücher, Belletristik, Briefe & Biografien,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Jacob Wimpheling: Sein Leben und seine Schriften
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jacob Wimpheling: Sein Leben und seine Schriften ab 21.9 EURO Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Humanisten

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Jacob Wimpheling: Sein Leben und seine Schriften
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jacob Wimpheling: Sein Leben und seine Schriften - Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Humanisten ist ein unveränderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1867.Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernährung, Medizin und weiteren Genres. Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur. Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitäten erhältlich. Hansebooks verlegt diese Bücher neu und trägt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch für die Zukunft bei.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Joris and Jacob Hoefnagel
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kaum ein anderer Künstler hat Joris Hoefnagel (1542-1600) die flämische Miniaturmalerei im 16. Jahrhundert internationalisiert. Auch die Naturwissenschaften, insbesondere die Insektenkunde, hat er durch seine scharfe Beobachtungsgabe mit exquisiten Darstellungen bereichert. Betrachtet man seine atemberaubenden Werke, erscheint es umso erstaunlicher, dass er sein Talent als Autodidakt entwickelte. Joris Hoefnagel gehört zu dem Kreis hochgebildeter Künstler und Humanisten, die am Ende des 16. Jahrhunderts an den bedeutendsten europäischen Höfen tätig waren. Es ist dieses Umfeld, in dem seine Illuminationen in umfangreichen Codices geistlichen und weltlichen Inhalts entstehen. Sein Sohn Jacob Hoefnagel (1575-1632/33) tritt, nachdem er in Antwerpen eine Malerlehre absolviert hat, am kaiserlichen Hof in Prag in die Fußstapfen des Vaters und brilliert mit Kunstkammerwerken, konzentriert sich dabei jedoch vornehmlich auf mythologische und allegorische Szenen. Mit analytischem Blick und wissenschaftlich fundierten Texten führt der reich illustrierte Band in die Bildwelten der Miniaturisten ein, die bei dem Betrachter damals wie heute staunende Bewunderung hervorrufen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Joris und Jacob Hoefnagel
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kaum ein anderer Künstler hat Joris Hoefnagel (1542-1600) die flämische Miniaturmalerei im 16. Jahrhundert internationalisiert. Auch die Naturwissenschaften, insbesondere die Insektenkunde, hat er durch seine scharfe Beobachtungsgabe mit exquisiten Darstellungen bereichert. Betrachtet man seine atemberaubenden Werke, erscheint es umso erstaunlicher, dass er sein Talent als Autodidakt entwickelte. Joris Hoefnagel gehört zu dem Kreis hochgebildeter Künstler und Humanisten, die am Ende des 16. Jahrhunderts an den bedeutendsten europäischen Höfen tätig waren. Es ist dieses Umfeld, in dem seine Illuminationen in umfangreichen Codices geistlichen und weltlichen Inhalts entstehen. Sein Sohn Jacob Hoefnagel (1575-1632/33) tritt, nachdem er in Antwerpen eine Malerlehre absolviert hat, am kaiserlichen Hof in Prag in die Fußstapfen des Vaters und brilliert mit Kunstkammerwerken, konzentriert sich dabei jedoch vornehmlich auf mythologische und allegorische Szenen. Mit analytischem Blick und wissenschaftlich fundierten Texten führt der reich illustrierte Band in die Bildwelten der Miniaturisten ein, die bei dem Betrachter damals wie heute staunende Bewunderung hervorrufen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Joris and Jacob Hoefnagel
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kaum ein anderer Künstler hat Joris Hoefnagel (1542-1600) die flämische Miniaturmalerei im 16. Jahrhundert internationalisiert. Auch die Naturwissenschaften, insbesondere die Insektenkunde, hat er durch seine scharfe Beobachtungsgabe mit exquisiten Darstellungen bereichert. Betrachtet man seine atemberaubenden Werke, erscheint es umso erstaunlicher, dass er sein Talent als Autodidakt entwickelte. Joris Hoefnagel gehört zu dem Kreis hochgebildeter Künstler und Humanisten, die am Ende des 16. Jahrhunderts an den bedeutendsten europäischen Höfen tätig waren. Es ist dieses Umfeld, in dem seine Illuminationen in umfangreichen Codices geistlichen und weltlichen Inhalts entstehen. Sein Sohn Jacob Hoefnagel (1575-1632/33) tritt, nachdem er in Antwerpen eine Malerlehre absolviert hat, am kaiserlichen Hof in Prag in die Fußstapfen des Vaters und brilliert mit Kunstkammerwerken, konzentriert sich dabei jedoch vornehmlich auf mythologische und allegorische Szenen. Mit analytischem Blick und wissenschaftlich fundierten Texten führt der reich illustrierte Band in die Bildwelten der Miniaturisten ein, die bei dem Betrachter damals wie heute staunende Bewunderung hervorrufen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Vita
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Am 14. Februar 2004 jährt sich zum 600. Mal der Geburtstag des berühmten Renaissancearchitekten, -kunsttheoretikers, -malers und -humanisten Leon Battista Alberti. Jacob Burckhardt nannte ihn 1860 in seiner Cultur der Renaissance in Italien einen »wahrhaft Allseitigen« und machte ihn damit zum Prototyp des »uomo universale« der italienischen Renaissance. Burckhardts Urteil stützte sich vor allem auf einen Text, der lange Zeit als anonyme Lebensbeschreibung Albertis galt, mittlerweile aber von der Forschung fast einhellig als Fragment einer Autobiographie eingeschätzt wird. Dieser autobiographische Splitter – eines der frühsten Egodokumente aus Künstlerkreisen der Renaissance überhaupt –, der in höchst amüsanter Weise Auskunft über Begabung und Überreizung eines Künstlers erteilt, liegt jetzt erstmals in vollständiger deutscher Übersetzung zusammen mit dem lateinischen Originaltext und einer ausführlichen Einleitung vor. In diesem Schlüsseltext italienischer Frührenaissancekultur präsentiert sich das Allround-Genie Alberti dem Leser stilisiert und unmittelbar zugleich in der lebendigen Beschreibung seines Bildungsganges, seiner selbst die Antike überbietenden literarischen Tätigkeit, seiner schier unglaublichen sportlichen Leistungen, aber auch seiner psychosomatischen Ausfälle, seiner Tierliebe und seiner Misogynie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Vita
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 14. Februar 2004 jährt sich zum 600. Mal der Geburtstag des berühmten Renaissancearchitekten, -kunsttheoretikers, -malers und -humanisten Leon Battista Alberti. Jacob Burckhardt nannte ihn 1860 in seiner Cultur der Renaissance in Italien einen 'wahrhaft Allseitigen' und machte ihn damit zum Prototyp des 'uomo universale' der italienischen Renaissance. Burckhardts Urteil stützte sich vor allem auf einen Text, der lange Zeit als anonyme Lebensbeschreibung Albertis galt, mittlerweile aber von der Forschung fast einhellig als Fragment einer Autobiographie eingeschätzt wird. Dieser autobiographische Splitter – eines der frühsten Egodokumente aus Künstlerkreisen der Renaissance überhaupt –, der in höchst amüsanter Weise Auskunft über Begabung und Überreizung eines Künstlers erteilt, liegt jetzt erstmals in vollständiger deutscher Übersetzung zusammen mit dem lateinischen Originaltext und einer ausführlichen Einleitung vor. In diesem Schlüsseltext italienischer Frührenaissancekultur präsentiert sich das Allround-Genie Alberti dem Leser stilisiert und unmittelbar zugleich in der lebendigen Beschreibung seines Bildungsganges, seiner selbst die Antike überbietenden literarischen Tätigkeit, seiner schier unglaublichen sportlichen Leistungen, aber auch seiner psychosomatischen Ausfälle, seiner Tierliebe und seiner Misogynie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot